Die Künstlerinnen

Sylwia Makris

S ylwia Makris bestimmte die fotografische Umsetzung des Projekts. Die aus Polen stammende Fotografin wechselte 2007 von der Bildhauerei zur Fotografie und machte sich binnen kurzer Zeit einen Namen durch ihre intensiven Arbeiten, welche bereits zahlreich in Mode- und Kunstmagazinen publiziert wurden. Die Liste ihrer Klienten umfasst Schauspieler und Musiker als auch eindrucksvolle Models wie Shaun Ross oder Melanie Gaydos.
Sylwias Arbeiten haben eine bewegende Tiefe, die den Betrachter in den speziellen Moment und die Atmosphäre der jeweiligen Aufnahme involviert.
„Ein Gesicht erzählt immer mehr, als es weiß,“ so Makris. „Deshalb ist Fotografie nie bloß Abbild dessen, was ist. Es erzählt, was war, was hätte sein können oder was schmerzlich unter der Oberfläche wartet.“

Mehr über Sylvia Makris finden Sie hier...

Nina Athanasiou

N ina Athanasiou übernahm innerhalb des Projektes Styling, Cast und Kostümbild. Seit 2013 betreibt sie ihr eigenes gleichnamiges Label, welches bereits mehrfach auf der Fashion Week in New York, London, Boston, Vancouver und Berlin präsentiert wurde.
2013 wurde sie mit dem „Emerging Designer“ Award während der Fashion Week London ausgezeichnet, seit 2014 arbeitet die Designerin auch im Bereich des Fashion Films. Ihre bisherigen Filme „AKUMA“, „ATERIUS“ und „Fashion Junkies“ wurden mehrfach nominiert als auch prämiert, unter anderem auf dem Mercedes Benz Fashion Film Festival in Kapstadt, in Australien, Oslo, Berlin als auch London.“